DAB Depotkonto: Wie funktioniert die Überweisung auf das Konto?

0

Um eine DAB Depotkonto Überweisung auf das Konto durchführen zu können, braucht es einen Zugang, Guthaben sowie eine TAN. Die Durchführung ist einfach gestaltet, die Auszahlung selbst kann jedoch einige Tage in Anspruch nehmen. Daher sollten Kunden die Überweisung rechtzeitig durchführen, um das Geld pünktlich auf dem Konto zu haben.

DAB Depotkonto Überweisung auf das Konto geht ganz einfach

Die DAB Depotkonto Überweisung auf das Konto kann aus dem Depot heraus erfolgen. Kunden erhalten für Ihr Depot einen Zugang, den sie nicht nur zum Trading, sondern auch für die Ein- und Auszahlung nutzen können.

Direkt im Depot gibt es dann alle Hinweise, die der Trader benötigt, um eine Auszahlung durchzuführen. Die Überweisung innerhalb von Deutschland über das Internet ist im Depot kostenfrei.

DAB Depotkonto Überweisung auf das Konto geht ganz einfach #1

DAB Depotkonto: Überweisung auf das Konto geht ganz einfach #1

Wer per Telefon oder über Brief oder Fax die Überweisung in Auftrag gibt, der zahlt pro Überweisung einen Betrag in Höhe von 2 Euro. Haben es Kunden ganz besonders eilig und möchten das Geld so schnell wie möglich, dann können sie auch eine Express-Überweisung durchführen. Diese kostet allerdings 7 Euro.

Wie die Kundenerfahrungen zeigen, kann es manchmal jedoch durchaus Sinn machen, das Geld zu investieren. So werden immer wieder Stimmen laut die deutlich machen, das eine Überweisung auf das Konto – egal ob vom Depot auf das Girokonto oder andersherum – viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Das ist ärgerlich, denn natürlich möchten die Kunden mit ihrem Geld arbeiten und das Geld für sich arbeiten lassen, beispielsweise über Zinsgutschriften.

Wieso verspäten sich Überweisungen?

Lang dauernde Überweisungen sind heute leider keine Seltenheit mehr und auch nicht nur bei der DAB Bank zu finden. Viele Kunden stellen sich die Frage, warum eigentlich Überweisungen so viel Zeit in Anspruch nehmen, denn immerhin ist es ihr Geld, das dort übertragen werden soll.

Tatsächlich darf das auch gar nicht sein, denn es gibt gesetzliche Vorschriften dafür, wann eine Überweisung auf dem Empfängerkonto eingehen muss. So ist geregelt, dass dies am nächsten Werktag auszuführen ist.

Es muss sich dabei um einen Bankarbeitstag handeln, Feiertage und Wochenende gehören nicht dazu. Das heißt, wer Freitag eine DAB Depotkonto Überweisung auf das Konto veranlasst, der kann Montag mit dem Geld rechnen.

Je nach Uhrzeit der in Auftrag gegebenen Überweisung kann es sein, dass diese erst Dienstag übertragen wird, länger darf es aber gesetzlich gesehen nicht dauern. Das heißt, für längere Verzögerungen gibt es keine Grundlage.

Wer wiederholt feststellt, dass die Überweisung einen langen Zeitraum in Anspruch nimmt, der sollte direkt bei der Bank nachfragen und mit den Kundenbetreuern in Kontakt treten.

Vorteile vom DAB Depot #2

Vorteile vom DAB Depot #2

Vorteile vom DAB Depot

Der Handel mit Aktien ist für viele Menschen eine gute Möglichkeit, um ihr Geld zu mehren, doch dafür braucht es ein Depot. Das Depot der DAB Bank ist sehr beliebt, war in erster Linie damit zusammenhängt, dass hier keine Depotkosten anfallen und Trades bereits ab einem Preis von 4,95 EUR angeboten werden.

Gerade bei den Depots der Banken liegen die Kosten oft höher. Im Vergleich mit der Konkurrenz kann der Anbieter locker mithalten. Auch der Aufbau der Plattform ist einfach gestaltet, sodass sogar Einsteiger keine Probleme haben, mit dem Handel zu beginnen.


Bildnachweis: © fotolia Titelbild Stockfotos-MG, #1 kantver, #2 tashatuvango

Share.

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply