Wieso fallen Aktienkurse ?

0

Wer noch neu ist in der Welt des Aktienhandels, der steht oft mit  Fragezeichen vor der Kursentwicklung und die Frage wieso fallen Aktienkurse? Wo der Aktienkurs am Morgen noch unaufhaltsam in die Höhe geschossen ist, ist er am Nachmittag total eingebrochen. Auf den ersten Blick machen diese Kursschwankungen einen recht willkürlichen Eindruck. Aber bei einer genauer Betrachtung sind diese Kurssprünge gut nachvollziehbar.

Die Grundlagen sind allgemeingültig

So unberechenbar, wie der Aktienmarkt ist, so einfach ist die Grundlage der Preisgestaltung. Das Motto lautet: Angebot und Nachfrage! Je mehr Anleger eine bestimmte Aktie kaufen möchten, umso höher der Kurs der Aktien. Ist die Nachfrage sehr gering, fällt auch der Preis.
Dieses sehr einfache Modell ist im Alltag allerdings in vielen Facetten vertreten. Denn die Gründe für den Verkauf oder Abverkauf von Wertpapieren lassen sich nur in den seltensten Fällen vorhersehen. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle. Nicht zuletzt wird die Entscheidung durch jeden Anleger individuell getroffen.

Video: Darum FALLEN Aktien bei guten Nachrichten – Verrückte Börse?

Hohe Erwartungen, steigende Preise

Die Spekulanten reagieren auf aktuelle Ereignisse aller Art. Es kann sich dabei um firmeninterne Vorgänge oder allgemeine Marktbewegungen handeln. Sind die Anleger davon überzeugt, dass sich der Aktienkurs in naher Zukunft positiv entwickeln wird, steigt die Nachfrage umgehend. Sowohl bestehende Aktionäre als auch neue Anleger möchten mit den Aktien handeln und ihr Portfolio aufstocken.
Welche Ereignisse die positiven Erwartungen hervorrufen, ist nicht absehbar. Klassische Beispiele sind die Markteinführung von vielversprechenden Produkten oder ein exzellenter Jahresabschluss.

Aber auch weniger offensichtliche Entwicklungen führen dazu, dass bestimmte Aktien im Wert steigen:

  • Werbevertrag mit einem bekannten Werbeträger
  • Exzellente PR-Strategie im Social Media Bereich
  • Zusammenschluss mit einem neuen Geschäftspartner

Es ist wichtig zu wissen, dass es keine goldene Regel dafür gibt, eine positive Aktienkursentwicklung vorherzusehen. In einigen Fällen ist eine positive Erwartung der einzige Grund für den Anstieg der Aktienpreise. Steigt die Anzahl der Käufer schlagartig an, werden die Preise entsprechend angepasst. Dies geschieht in diesem Fall, auch ohne dass ein erwartetes Event in der Tat eintritt.

Entgegen der positiven Grundhaltung steht eine negative Erwartung. Sind Anleger davon überzeugt, dass die Zukunft der Aktiengesellschaft wenig rosig aussieht, kommt es zu hohen Abverkäufen. In einigen Fällen sind sogar Panikverkäufe zu beobachten, die den Aktienkurs innerhalb von wenigen Stunden in den Keller treiben.(#01)

Entgegen der positiven Grundhaltung steht eine negative Erwartung. Sind Anleger davon überzeugt, dass die Zukunft der Aktiengesellschaft wenig rosig aussieht, kommt es zu hohen Abverkäufen. In einigen Fällen sind sogar Panikverkäufe zu beobachten, die den Aktienkurs innerhalb von wenigen Stunden in den Keller treiben.(#01)

Wieso Fallen Aktienkurse? – Die Gründe sind vielfältig

Entgegen der positiven Grundhaltung steht eine negative Erwartung. Sind Anleger davon überzeugt, dass die Zukunft der Aktiengesellschaft wenig rosig aussieht, kommt es zu hohen Abverkäufen. In einigen Fällen sind sogar Panikverkäufe zu beobachten, die den Aktienkurs innerhalb von wenigen Stunden in den Keller treiben.
Auch hier sind die Gründe für den Verkauf der Aktien sehr unterschiedlich. Einige Anleger sind bereits unzufrieden, wird eine Umsatzprognose nicht erfüllt. Dabei muss es sich nicht einmal um ein Verlustgeschäft handeln. Andere Anleger sind weniger konservativ und halten an ihren Aktien fest, auch in niedrigen Marktphasen.

Typische Beispiele für Ereignisse, die den Aktienkurs fallen lassen:

  • Schlechter Jahresabschluss
  • Abspaltung eines profitablen Firmenzweigs
  • Negative Publicity

Aber auch weitreichendere Zusammenhänge kommen zum Tragen. Wird zum Beispiel ein Medikamentenwirkstoff nicht für den Markt freigegeben, in dessen Entwicklung die Aktiengesellschaft ein enormes Kapital gesteckt hat, sind die Auswirkungen in der Regel verheerend.
Generell ist es sicher zu sagen, dass in einer gesunden Wirtschaftslage die Aktienkurse steigen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Rawpixel.com -#01: boonchoke

Share.

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply