Karstadt Waren- und Sporthaus Düsseldorf gehört jetzt CBRE

0

Für einen deutschen Separate Account Kunden hat die US-amerikanische CBRE Group Inc. aus Los Angeles im Bundesstaat Kalifornien, kurz CBRE, in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf zwei Flaggschiffe von Karstadt akquiriert. Beide Karstadt-Häuser befinden sich in unmittelbarer Nähe in der Schadowstraße, vis-à-vis zur Königsallee, der Düsseldorfer Einkaufsmeile Kö.

Das Karstadt Waren- und Sporthaus Düsseldorf

Das Warenhaus bietet seinen Kunden auf fünf Etagen inklusive dem Untergeschoss eine Einzelhandelsfläche von insgesamt 33.600 m². Das Mitte der 1950er Jahre errichtete Gebäude wurde Anfang der 2010er Jahre komplett modernisiert. Ebenfalls auf fünf Ebenen mit einer Einzelhandelsfläche von 4.000 m² präsentiert sich das im Jahre 1993 fertiggestellte Düsseldorfer Sporthaus von Karstadt. Die Einzelhandelslage in der Düsseldorfer City ist erstklassig, sozusagen nicht zu toppen. Beide Karstadt-Häuser sind im Untergeschoss miteinander verbunden, und eins wie das andere langfristig vermietet.

Düsseldorf ist eine der deutschlandweit gefragten Einkaufsstädte und einer der führenden Einzelhandelsmärkte. Die Wachstumsprognosen bis Mitte der 2020er Jahre werden, von heute an gerechnet, auf weitere fünf Prozent geschätzt. So gilt es auch als sicher, dass Karstadt von der zukünftigen Umgestaltung der Schadowstraße in eine lupenreine Fußgängerzone profitieren wird.

Der Kommentar von Harald Flöer, Portfolio Manager bei CBRE Global Investors zu dem Immobiliengeschäft lautete folgendermaßen: Diese Düsseldorfer Einzelhandelslage gehört zu den wohlhabendsten Regionen in ganz Deutschland. CBRE hat mit einer Transaktion zwei zusammenhängende Immobilien gleichzeitig erworben. Mit ihrer herausragenden Lage in Düsseldorf sowie mit den langfristig vertraglich gesicherten Erträgen werden die Vorstellungen des Investors in vollem Umfange erfüllt. Und Ulrich Oppermann, Head of Transactions bei CBRE, stellte ergänzend dazu fest, dass die Entwicklung der Einzelhandelsmieten in Düsseldorf im letzten Jahrzehnt deutlich über dem Durchschnitt lag. Zum einen werde sich dieser Trend weiterhin fortsetzen, zum anderen wird auch die Nachfrage nach Objekten im Einzelhandel auf dem derzeit hohen Niveau bleiben. Der lokale Markt in der Landeshauptstadt werde durch eine weitergehende Erhöhung der Attraktivität sowie durch die steigenden Umsatzerwartungen nachhaltig gestärkt.

Der Verkäufer wurde von der PWC Legal AG sowie von Colliers International beraten, die CBRE Global Investors durch CBRE und Berwin Leighton Paisner LLP, der BLP mit Sitz in London.


Bildnachweis: © unsplash.com – Todd Diemer

About Author

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply